Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

pFUNDig 04-2019
Aktuelle Infos aus der Stabsstelle Fundraising

Für KGR-Vorsitzende, PastorInnen und in Fundraising oder
in der 
Öffentlichkeitsarbeit tätige ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

Bitte "pFUNDig" innerhalb Ihrer Kirchengemeinde / Einrichtung weiterleiten. Danke!

Auf die Wirkung kommt es an!

Wenn die Vision fehlt, bleibt auch der Ertrag gering!

Mit einem faszinierenden, motivierenden und realisierbaren Bild von der gesellschaftlichen und nachhaltigen Wirkung Ihres Projektes werden Sie GeldgeberInnen begeistern und für eine Unterstützung Ihrer Kirchengemeinde / kirchlichen Einrichtung gewinnen. Mit einer schlechten oder nicht gelebten Vision verzichten Sie dagegen auf SpenderInnen, UnterstützerInnen und FördererInnen!

Anregungen für die Entwicklung einer Vision finden Sie u. a.
Arbeitsblatt WER - WAS - WARUM - WOZU?
Wirkungsanalyse und klare Ziele
- Wirkung lernen (Online-Kurs)
- Angebots-Check für unsere Aktivitäten

Wir beraten Sie gerne dabei. Bitte sprechen Sie uns an!
Tobias Kandel, Tel. 0173 /2 59 83 58 und (040) 55 82 20-263
oder Gunnar Urbach, Tel. 0172 / 6 51 51 11 und (040) 5 25 41 35

Wichtig: Es entstehen Ihnen dafür keine Kosten, da die Stabsstelle Fundraising vom Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein finanziert wird.

Aktuelle Fortbildungsangebote

Online-Spenden einwerben für unsere Kirchengemeinde

Ein Spendenbutton auf der Website kann eine wertvolle Ergänzung zum Einwerben von Spenden für das eigene Projekt sein. Anhand eines Praxisbeispiels wird die Einführung eines Spendenbutton auf der Website, sowie die weitere Betreuung der SpenderInnen gezeigt.

Am Dienstag, dem 14. Mai, von 17.00 bis 19.30 Uhr
im Landeskirchenamt, Dänische Str. 21-35, 24103 Kiel
Referentin: Anke Jensen, EU-Fundraiserin der Nordkirche

Teilnahmebeitrag: 60.- Euro
Anmeldung: www.evangelische-medienakademie.de

Analytics und Community Management

Die Nutzung messen: Dieses Seminar eignet sich für TeilnehmerInnen, die erste Erfahrungen in der Arbeit mit sozialen Netzwerken haben. Vorrangig am Beispiel von Facebook-Seiten werden Kennzahlen, wie Reichweiten, Impressionen und Interaktionen erläutert und welche Auswirkungen bestimmte Posting-Arten auf den Algorithmus haben. Daneben steht das Community Management im Fokus: Wie reagiere ich auf Kommentare und Nachrichten? Wie gehe ich mit negativen Einlassungen um? Warum ist auch der Kontakt mit anderen Facebook-Seiten wichtig?

Am Sonnabend, dem 25. Mai, von 10.00 bis 17.00 Uhr
im Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54, 22767 Hamburg-Altona
Referent: Oliver Quellmalz, Social Media Manager der Nordkirche

Teilnahmebeitrag: 55.- Euro
Anmeldung: www.evangelische-medienakademie.de

Schreiben für die Öffentlichkeitsarbeit

Mit Wörtern wirken: Das Seminar widmet sich den geschriebenen und gedruckten Wörtern in der Öffentlichkeitsarbeit. Unser Dozent Hilmar Gattwinkel beantwortet Ihre Fragen: Wie funktioniert ein erfolgreicher Text in der Presse- und Medienarbeit? Was beeindruckt Leser und Leserinnen im Gemeindebrief? Welche Texte lösen Handlungen aus? Kurze Impulse und hilfreiche Tipps münden in praktische Übungen, die sich an Aufgaben aus dem Kreis der Teilnehmenden orientieren. Damit die Wörter wirken.

Am Dienstag, dem 4. Juni, von 10.00 bis 18.00 Uhr
im Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54, 22767 Hamburg-Altona
Referent: Hilmar Gattwinkel, Theologe, Dozent, Berater, Trainer

Teilnahmebeitrag: 60.- Euro
Anmeldung: www.evangelische-medienakademie.de

Fotografieren mit dem Smartphone

Nicht länger knipsen, sondern richtig gute Aufnahmen machen - mit dem Smartphone... Geht das? Und ob! Allerdings sollte man hierfür einige Grundlagen der Fotografie kennen, sowie ein paar Tricks, mit denen sich Smartphone-Fotos nachträglich verbessern lassen. Der Kurs wendet sich an alle, die mehr aus ihrer Smartphone-Kamera herausholen wollen. Bei Interesse gibt Susanne Krieg zudem eine kurze Einführung, wie man seine fotografischen Werke auf Instagram veröffentlicht, der inzwischen wichtigsten Social Media Plattform für visuelle Inhalte.

Am Freitag, dem 21. Juni, von 12.00 bis 18.00 Uhr
im Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 54, 22767 Hamburg-Altona
Referent: Susanne Krieg, Freie Journalistin

Teilnahmebeitrag: 45.- Euro
Anmeldung: www.evangelische-medienakademie.de

Ausschreibungen und Wettbewerbe

Neben den regelmäßigen Fördermitteln gibt es auch befristete Ausschreibungen und Wettbewerbe zu einzelnen Arbeitsbereichen oder besonderen Themen. Bitte prüfen Sie, was zu Ihren - laufenden oder geplanten - Projekten passt und nutzen Sie diese Chance auf zusätzliche Gelder. Viel Erfolg!

Holger-Cassens-Preis

Der Holger-Cassens-Preis – »Bildung als gemeinsame Aufgabe« – wird jährlich durch die Mara und Holger Cassens-Stiftung vergeben – in Kooperation mit der Patriotischen Gesellschaft von 1765. »Bildung als gemeinsame Aufgabe« soll heißen, Bildung, Erziehung und Beratung junger Menschen und ihrer Familien in benachteiligten Lebenslagen werden in sozialräumlicher Zusammenarbeit weiterentwickelt. Dabei werden Schritte unternommen, die über den Tellerrand der Institutionen hinaus die Einbeziehung der Quartiere als Bildungslandschaft ermöglichen. Wir suchen lebendige Projekte mit neuen Handlungsspielräumen, die einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Inklusion leisten.

Bewerbungsfreist: 31. Mai
Infos: www.patriotische-gesellschaft.de

Filippas Engel

Seit 2004 wird der silberne Engel jähr­lich an enga­gierte junge Euro­päer, Einzel­per­sonen wie auch Gruppen, verliehen, die sich auf außer­ge­wöhn­liche Weise für andere einge­setzt haben. Dies kann im kultu­rellen, sozialen oder ökolo­gi­schen Bereich sein.

Bewerbungsfreist: 31. Mai
Infos: www.filippas-engel.de

Dein Song für EINE WELT! – Song Contest 2019

Aufgerufen sind musikbegeisterte junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren, sich musikalisch mit Themen der EINEN WELT auseinanderzusetzen und ihren selbstgeschriebenen und -komponierten Song dazu einzureichen.

Bewerbungsfrist: 25. Juni
Infos:  www.eineweltsong.de

Julius-Hirsch-Preis

Der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Julius-Hirsch-Preis des DFB wird jährlich verliehen. Ausgezeichnet werden Projekte und Initiativen, die sich in öffentlich wahrnehmbarer Form für Demokratie und Menschenrechte und gegen Antisemitismus, Rassismus, Extremismus und Gewalt wenden. Die Aktivitäten sollten in, um oder durch den Fußball ihr Wirkungsfeld haben.

Bewerbungsfreist: 30. Juni
Infos: www.dfb.de

Deichmann-Förderpreis für Integration

Das Unternehmen »Deichmann« zeichnet Menschen und Initiativen aus, die sich für die berufliche und gesellschaftliche Integration von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Dotiert ist der Förderpreis mit insgesamt 100.000 Euro. Teilnehmen können alle Unternehmen, kirchliche Institutionen, öffentliche Einrichtungen, Vereine und Verbände sowie Schulen, die in den letzten 12 Monaten im eigenen Arbeitsumfeld außergewöhnliche Projekte, Ausbildungsplätze, Vollzeitstellen oder befristete Beschäftigungsverhältnisse für benachteiligte Menschen geschaffen haben. Als benachteiligt werden insbesondere Jugendliche mit Lernschwächen, ohne Schulausbildung, Behinderte, sozial Benachteiligte oder auch ausländische junge Menschen mit Integrationsschwierigkeiten bezeichnet.

Bewerbungsfrist: 30. Juni
Infos: www.deichmann-foerderpreis.de

Ideenwettbewerb: Wie sieht Vielfalt aus?

Was transportieren die Bilder, die wir in unserer Öffentlichkeitsarbeit verwenden? Erkennt sich die Zielgruppe in der verwendeten Bildsprache wieder? Sie haben Ideen zum Thema Vielfalt und ihrer Darstellung. Ihre Einfälle stellen die Sichtweisen auf den Kopf und machen Vielfalt sichtbar. Ihr Vorhaben macht Vielfalt sichtbar und verdient es, umgesetzt zu werden. Dann freuen wir uns auf Ihre Ideen.

Bewerbungsfreist: 31. Juli
Infos: www.diakonie-hamburg.de

Dieter Baacke Preis

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend alljährlich beispielhafte Medienprojekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus.

Bewerbungsfrist: 31. Juli
Infos: www.dieter-baacke-preis.de

Gemeindebriefpreis 2019

Starke Bildsprache, klares Layout und spannende Themenakzente: Die Nordkirche sucht zum zweiten Mal den schönsten Gemeindebrief. Gemeinden können sich bis zum 12. August 2019 mit ihrer Publikation bewerben.

Bewerbungsfrist: 12. August
Infos: www.nordkirche.de

Fördermittel und Zuschüsse

Für zahlreiche Fördermittel und Zuschüsse haben die Ausschreibungen für Förderungen für das kommende Jahr 2020 begonnen. Bitte achten Sie darauf, die Anträge frühzeitig vorzubereiten, da die Antragstellung teilweise aufwendig ist und dafür genaue Kostenplanungen und zahlreiche Unterlagen erforderlich sind!

Stiftung Orgelklang

Kirchengemeinden, die Maßnahmen zur Restaurierung und Erhaltung ihrer Orgel planen, können sich um Fördergelder bei der von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegründeten Stiftung bewerben. Anders als in den Vorjahren können die Fördergelder für zwei Jahre, also für 2020 und 2021, beantragt werden.

Bewerbungsfrist: 30. Juni
Infos: www.stiftung-orgelklang.de

Stiftung KiBa

Gefördert werden Maßnahmen zur Sicherung und Sanierung kirchlicher
Baudenkmäler. Vorrangig sind förderfähig substanzerhaltende Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen an Dach und Fach (an Dächern, Dach- und Glockenstühlen, Außenwänden und Gewölben) sowie bauliche Maßnahmen zur Wiederherstellung der Nutzbarkeit im Innenraum.

Bewerbungsfrist: 30. Juni
Infos: www.stiftung-kiba.de

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Förderfähige Maßnahmen sind in erster Linie alle Arbeiten zur dauerhaften Erhaltung von Kulturdenkmalen in ihrer denkmalwerten Originalsubstanz. Erhaltung und Reparatur ist der Vorrang vor Austausch und Erneuerung einzuräumen. Hierbei setzt die Stiftung auf bewährte und historische Baustoffe und Techniken.

Bewerbungsfrist: 31. August
Infos: www.denkmalschutz.de

Fördermittel für gemeinnützige Organisationen

Einen Überblick mit Linkverzeichnissen zu zahlreichen Stichworten finden Sie unter blog-foerdermittel.de

Materialien & Hilfe

Zum Umgang mit Spenden

Spenden sind ein bewährtes Mittel zur Finanzierung vieler Projekte. Am liebsten sind die Spenden, die stillschweigend und ohne eine besondere Zweckbindung gegeben werden, so dass die Kirchengemeinde / kirchliche Einrichtung selbst über die Verwendung der Mittel verfügen und diese nach ihrem jeweiligen Bedarf einsetzen kann. Was passiert aber, wenn ein/e SpenderIn eine den eigenen Zielen widersprechende Zweckbindung setzt oder die Organisation als Instrument zur eigenen Selbstdarstellung nutzen will? Anregungen dazu finden Sie in

- Ethische Grundregeln für das Fundraising in der Nordkirche
- Moralische Grenzen der Annahme von Spenden

Zielgruppen online erreichen

Die Broschüre gibt denen Orientierung, die für mehr Sichtbarkeit einer Webseite sorgen sollen. Hier werden die Maßnahmen herunter gebrochen und einfach erläutert: Wie gelingt die Nach-Optimierung von Content? Wie können die Ladezeiten einer Website reduziert werden? Wie fällt eine Website mit Featured Snippets auf? Welche Rolle spielt Online-Werbung?

Diese und weitere Fragen werden knapp und leicht nachvollziehbar beantwortet. Besonders hilfreich zum Verständnis ist die jeweilige Einordnung von Besucherkanälen, Aufwand und Effekt der Maßnahmen. Jeder Abschnitt wird durch weiterführende Links ergänzt. Das ist auch der Grund, warum eine gedruckte Broschüre zwar nett, das kostenfreie PDF aber zur Umsetzung noch besser ist.

Fundraising-Literatur

Zusammen mit der Servicestelle Fundraising und Stiftungswesen haben die Beauftragten für Fundraising eine Materialsammlung zusammengestellt. Sie ist dazu gedacht, Ihre Arbeit in den diakonischen und kirchlichen Einrichtungen zu unterstützen. Sie wird laufend aktualisiert. Mehr dazu finden Sie auf

www.fundraising-evangelisch.info


Zu guter Letzt

"Fundraising heißt, dem Spender [erg. der Spenderin] zu helfen, das zu bekommen, was er [sie] braucht, und ihm [ihr] dabei ein gutes Gefühl zu vermitteln und ihn [sie] zu inspirieren."

(Ursula Becker, www.fundraisingandmore.de)

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Verantw.: Gunnar Urbach, Pastor + Kommunikationswirt + Fundraising-Manager + Referent für Erbschaftsmarketing
Stabsstelle Fundraising des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein
Ochsenzoller Straße 117, 22848 Norderstedt - Tel. 0172-6515111 - E-Mail gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de
Besuchen Sie auch die Internetseite fundraising.kirche-hamburg.de