Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

pFUNDig 04-2018
Aktuelle Infos aus der Projektstelle Fundraising

Für KGR-Vorsitzende, PastorInnen und in Fundraising oder
in der 
Öffentlichkeitsarbeit tätige ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

Aktuelle Informationen und Fortbildung

Regionalforum Fördermittel

Die Evangelische Bank bietet ein Forum zum Austausch und zur Diskussion mit folgenden Themenschwerpunkten:
- Fördermittel als Teil der strategischen Finanzierung
- Erfolgsfaktoren bei der Fördermittelakquise
- Organisatorische Rahmenbedingungen
- Strategische Voraussetzungen der Fördermittelakquise

am Dienstag, dem 11. September, von 10.00 bis 14.00 Uhr
im Alten Stahlwerk, Rendsburger Straße 81 24537 Neumünster

Anmeldung noch bis zum 28. August 2018
Infos: www.eb.de

Ohne Moos nichts los

Wie kommt man sinnvoll und sicher zu mehr Spendern, Einnahmen, Ertrag oder Partnern? Kompakt und kostenlos vermitteln die Webinare praktisches Know-how speziell für die Vertreter von kleineren und mittleren Stiftungen, Vereinen und anderen Non-Profit-Organisationen. In täglichen Webinaren berichten Referentinnen und Referenten aus der Praxis und vermitteln Kompetenzen zu Themen wie Sachspenden, Pro-bono-Leistungen und Rabatte, Crowdfunding, Ertrag vs. Risiko, Impact Investing, Finanzpartner, Förderanträge und einige mehr.

Kostenlose Webinare (nicht nur) für Stiftungen und Vereine
vom 24. bis 28. September

Anmeldung und Infos: www.stiftungswoche.online

Gut geplant ist halb gewonnen

Einführung in die Grundlagen zur strukturierten Planung eines Fundraisingprojektes
Referent: Pastor Gunnar Urbach, Fundraising-Manager

am Dienstag, dem 23. Oktober, von 18.00 bis 20.00 Uhr
im Kirchenkreis Hamburg-Ost, Danziger Straße 15-17

Gut geplant ist halb gewonnen - Einführung in die Grundlagen zur strukturierten Planung eines Fundraisingprojektes: Wenn Kirchengemeinden und Einrichtungen die Wahrscheinlichkeit für Erfolge im Fundraising von Anfang an erhöhen wollen, kann eine strukturierte Projektplanung der Schlüssel dafür sein. Der Workshop vermittelt Grundlagen und gibt Tipps aus der Praxis.

Anmeldung bis 12. Oktober 2018
per E-Mail an gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de

Ausschreibungen und Wettbewerbe

Nutzen Sie die nachfolgenden Tipps für besondere Projekte nicht nur zur Beantragung von Fördermitteln, sondern auch als Anregung für die laufende Arbeit in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen, z. B. als Thema in einer Kindertagesstätte, in der Konfirmandenarbeit oder mit Erwachsenen. Weitere aktuelle Hinweise zu laufenden Ausschreibungen finden Sie auf der Internetseite fundraising.kirche-hamburg.de unter dem Punkt Ausschreibungen.

Baukultur, Wohnen und Nachhaltigkeit

Was können wir tun, damit Nachhaltigkeit für die Menschen eine zentrale Rolle spielt, wenn sie entscheiden, wie sie bauen und wohnen wollen? Wie können Vernetzung und Kommunikation dabei helfen, nachhaltiges Bauen und Wohnen in unserer Gesellschaft zu verankern? Der Rat für Nachhaltige Entwicklung sucht in seinem Ideenwettbewerb „Baukultur, Wohnen und Nachhaltigkeit“ innovative Ideen, die Antworten auf Fragen wie diese geben. Bewerben können sich gmeinnützige Akteure, also zum Beispiel Vereine, Stiftungen, Verbände, Initiativen wie außerschulische Lernorte und Körperschaften des öffentlichen Rechts wie Schulen, Universitäten und Gemeinden.

Bewerbungsfrist: 2. September 2018
Infos: www.tatenfuermorgen.de

Europäischer Nachhaltigkeitspreis

Im Jahr 2018 lobt die Europäische Kommission zum ersten Mal einen Europäischen Nachhaltigkeitspreis aus, um den Einsatz und die Kreativität europäischer Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Organisationen im Bereich Nachhaltigkeit zu honorieren. In diesem Jahr lautet das Thema des Nachhaltigkeitspreises: „Befähigung der Menschen und Gewährleistung von Inklusion und Gleichheit“. Der Wettbewerb ist in vier Kategorien von Interessenträgern aufgeteilt: Jugend, öffentliche Einrichtungen, private Einrichtungen, Zivilgesellschaft.

Bewerbungsfrist: 14. September 2018
Infos: ec.europa.eu

Aktiv für Demokratie und Toleranz

Mit dem Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" sammelt das Bündnis für Demokratie und Toleranz vorbildliche zivilgesellschaftliche Aktivitäten, die sich gegen Ausgrenzung und Gewalt sowie für ein tolerantes Miteinander einsetzen. Das Bündnis will mit dem Wettbewerb dazu beitragen, dass erfolgreiche Konzepte bekannter werden.

Bewerbungsfrist: 23. September 2018
Infos: www.buendnis-toleranz.de

HanseMerkur Preis für Kinderschutz

Sorge für Kinder ist Vorsorge für die Zukunft: Unter diesem Motto vergibt die HanseMerkur Versicherungsgruppe alljährlich den mit insgesamt 50.000 Euro dotierten HanseMerkur Preis für Kinderschutz. Ausgezeichnet werden einzelne Personen, Gruppen, Vereine und Initiativen, die sich ehrenamtlich und in besonderer Weise um das Wohl von kranken, behinderten oder sozial benachteiligten Kindern bemühen.

Bewerbungsfrist: 30. September 2018
Infos: hansemerkur.csr-engagement.de/bewerbung/

Die schönsten Nachbarschaftsaktionen

Der Wettbewerb sucht von der Hinterhof-Neugestaltung bis zum Straßenfest kreative Nachbarschaftsaktionen. Bewerben können sich alle NachbarInnen, die bis zum 31. Oktober ein Gemeinschaftsprojekt in ihrer Nachbarschaft umsetzen.

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2018
Infos: www.netzwerk-nachbarschaft.net

Fundraisingpreis der Nordkirche

Herzen gewinnen - Menschen begeistern - Zukunft gestalten
Kirchengemeinden, kirchliche Einrichtungen, Fördervereine und Kirchenkreise der Nordkirche können sich bewerben. Die Preise gibt es in drei Kategorien:
1) Mitgliederorientierung - Projekte, die zum Gewinn und Pflege der Kirchenmitglieder beitragen. (Preisgeld 2.500 Euro)
2) Bestes Fundraisingkonzept - gutdurchdachtes Projekt, indem von der Bitte einer Spende bis zum Betreuen der SpenderInnen an alles gedacht wurde. (Preisgeld 1.500 Euro)
3) Kreativ-Preis - Projekte, die durch besondere Aktionen in der Gemeinde / kirchlichen Einrichtung und der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit sorgen. (Preisgeld 1.000 Euro)

Bewerbungsfrist für Projekte aus 2017 und 2018: 31. Dezember 2018
Infos und Bewerbung: www.fundraising-nordkirche.de 

Fördermittel und Zuschüsse

Förderaktion Barrierefreiheit geht in Serie

Menschen mit Behinderung den Zugang zu Freizeitangeboten und Diensten ermöglichen und noch mehr Barrieren abbauen – mit diesem Ziel wurde die Förderaktion Barrierefreiheit der Aktion Mensch 2014 ins Leben gerufen. Bisher konnten Projekt-Partner jedoch nur einen einzigen Antrag in der Förderaktion Barrierefreiheit stellen. Diese Einschränkung ist nun aufgehoben: Ab sofort können Projekt-Partner mehrere Projektanträge stellen – ein Antrag ist jetzt einmal im Jahr pro Einrichtung und Dienst möglich. So hofft die Aktion Mensch auf noch mehr Projekte im Bereich Barrierefreiheit.

Bewerbungsfrist: laufend
Infos: www.aktion-mensch.de

Klimaschutzprojekte

Seit 1. Juli gibt es erneut Gelegenheit, Förderanträge im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zu stellen. Die Förderprogramme setzen mit der „Kommunalrichtlinie“ Schwerpunkte in verschiedenen Bereichen: Erstellung von Klimaschutzkonzepten und Klimaschutzteilkonzepten, beratende Begleitung bei der Umsetzung dieser Konzepte sowie investive Maßnahmen.

Eine Broschüre mit Übersicht der Förderprogramme finden Sie: www.klimaschutz.de/sites/default/files/Klimaflyer_8S_2017_bf.pdf

Bewerbungsfrist: 30. September 2018
Infos und Antragstellung: www.ptj.de

Fördermittel für gemeinnützige Organisationen

Einen Überblick mit Linkverzeichnissen zu zahlreichen Stichworten finden Sie unter blog-foerdermittel.de


Fundraising-Tools: Materialien und Lese-Tipps

Wozu die Wirkung sozialer Arbeit messen?

Die altruistische Motivation zur Unterstützung in Not geratener Menschen hat scheinbar ausgedient. Sozialstaatliche Leistungen sollen einen gesellschaftlichen Mehrwert und finanzielle Überschüsse in der Zukunft generieren. Der Wirkungsnachweis sozialer Arbeit wird zur Bedingung für eine Finanzierung.

Lesen Sie hier weiter...

Sachspendenangebote durch Unternehmen

Sachspenden durch Unternehmen sind für einige Organisationen wesentlicher Bestandteil im Fundraising. Organisationen in der Entwicklungs-Zusammenarbeit erhalten oft palettenweise Sachspenden durch Unternehmen, welche dann in die Empfängerländer weitergeleitet werden.

Lesen Sie hier weiter...

Beratung / Coaching und Materialien / Hilfe

Ein gutes Vorhaben ist immer finanzierbar!

Eine Einführung in das Fundraising
Workshop für KGR-Vorsitzende, PastorInnen und in Fundraising oder in der Öffentlichkeitsarbeit tätige ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

Referent: Gunnar Urbach, Fundraiser im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein
nach Vereinbarung für 2 bis 4 Stunden

vor Ort in Ihrer Kirchengemeinde bzw. kirchlichen Einrichtung

Anfragen bitte an gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de

Gut geplant ist halb gewonnen

Fundraising ist eine systematische Kommunikation. Ohne eine richtige Planung läuft nichts! Einen Leitfaden mit zehn Schritten zur Entwicklung eines Fundraisingkonzeptes finden Sie auf der Internetseite fundraising.kirche-hamburg.de.

Der Leitfaden wird regelmäßig ergänzt. Bitte schauen Sie wieder hinein!
Brauchen Sie noch Ideen oder tatkräftige Unterstützung?

Ich unterstütze Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen bei der Erarbeitung eines Fundraising-Konzeptes, gebe Ihnen Tipps für mögliche Geldquellen und kann Ihnen auch bei der Fördermittelrecherche und bei der Antragstellung für Drittmittel helfen.

Anfragen bitte an gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de

Wichtig: Es entstehen Ihnen dafür keine Kosten, da meine Projektstelle weiterhin bis Ende 2018 vom Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein finanziert wird.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Gunnar Urbach, Pastor + Kommunikationswirt + Fundraiser + Referent für Erbschaftsmarketing
Projektstelle Fundraising des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein
Ochsenzoller Straße 117, 22848 Norderstedt - Tel. 0172-6515111 - E-Mail gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de
Besuchen Sie auch die Internetseite fundraising.kirche-hamburg.de