Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

pFUNDig 03-2018
Aktuelle Infos aus der Projektstelle Fundraising

Für KGR-Vorsitzende, PastorInnen und in Fundraising oder
in der 
Öffentlichkeitsarbeit tätige ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

Ausschreibungen und Wettbewerbe

Nutzen Sie die nachfolgenden Tipps für besondere Projekte nicht nur zur Beantragung von Fördermitteln, sondern auch als Anregung für die laufende Arbeit in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen, z. B. als Thema in einer Kindertagesstätte, in der Konfirmandenarbeit oder mit Erwachsenen. Weitere aktuelle Hinweise zu laufenden Ausschreibungen finden Sie auf der Internetseite fundraising.kirche-hamburg.de unter dem Punkt Ausschreibungen.

Social Design Award

Spiegel Online und Spiegel Wissen suchen in Kooperation mit Bauhaus Ideen, wie man das nachbarschaftliche Miteinander verbessern und lebendig gestalten kann. Der Preis richtet sich gleichermaßen an Schüler, Studenten, Designer, Nachwuchsdesigner und alle, die sich für Social Design interessieren. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Teams.

Bewerbungsfrist: 31. August 2018
Infos: www.spiegel.de/socialdesignaward

Klingt nach Teamwork

Mit „Klingt nach Teamwork“ ruft das Wissenschaftsjahr 2018 Berufstätige in ganz Deutschland zum Singen auf. Ob in Büros, Werkshallen, Kantinen oder auf Baustellen – alle können mitsingen. Gesungen wird an inspirierenden Orten, gemeinsam mit der Vorstandschefin - oder als Flashmob in der Mittagspause. Spaß, Kreativität und vor allem Teamarbeit stehen dabei im Vordergrund. Erlaubt ist jeder Song, den ihr mit eurer täglichen Arbeit verbindet - egal, ob gecovert oder komplett neu komponiert.

Für besonders gelungene Darbietungen winken attraktive Preise. Ausgezeichnet werden die GewinnerInnen-Teams durch eine Expertenjury in den drei Kategorien „Der ungewöhnlichste Ort", „Die spannendste Konstellation" oder „Der Überraschungsmoment".

Bewerbungsfrist: 31. August 2018
Infos: www.wissenschaftsjahr.de/2018/klingt-nach-teamwork

Fundraisingpreis der Nordkirche

Herzen gewinnen - Menschen begeistern - Zukunft gestalten
Kirchengemeinden, kirchliche Einrichtungen, Fördervereine und Kirchenkreise der Nordkirche können sich bewerben. Die Preise gibt es in drei Kategorien:
1) Mitgliederorientierung - Projekte, die zum Gewinn und Pflege der Kirchenmitglieder beitragen. (Preisgeld 2.500 Euro)
2) Bestes Fundraisingkonzept - gutdurchdachtes Projekt, indem von der Bitte einer Spende bis zum Betreuen der SpenderInnen an alles gedacht wurde. (Preisgeld 1.500 Euro)
3) Kreativ-Preis - Projekte, die durch besondere Aktionen in der Gemeinde / kirchlichen Einrichtung und der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit sorgen. (Preisgeld 1.000 Euro)

Bewerbungsfrist für Projekte aus 2017 und 2018: 31. Dezember 2018
Infos und Bewerbung: www.fundraising-nordkirche.de 

Fördermittel und Zuschüsse

Auf die Plätze - fertig - Antrag stellen!

Es lebe der Sport! Denn Sport ist nicht nur gesund und hält fit. Sport bringt Menschen zusammen, erzeugt Nähe und hilft dabei, Vorurteile abzubauen. Sport ist ein Inklusionstreiber erster Klasse. Deshalb unterstützt die Aktion Mensch sportliche Initiativen und Ideen auf besondere Weise – von der Förderaktion für kleine Projekte bis zur großen Projektförderung:

- Förderaktion „Noch viel mehr vor“: bis zu 5.000 Euro für kleine Projekte - z. B. Fußballturniere und Sportfeste
- Förderaktion "Inklusion einfach machen": bis zu 60.000 Euro für inklusive Sportprojekte - bei nur 5 Prozent Eigenmitteln
- Projektförderung "Zukunftsorientierte Ideen verwirklichen": bis zu 300.000 Euro für große, barrierefreie Sport-Projekte

Bewerbungsfrist: laufend
Infos: www.aktion-mensch.de

Künste öffnen Welten

„Künste öffnen Welten“ ist das Programm der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung im Rahmen des Gesamtprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Gefördert werden Projekte, die von mindestens drei Bündnispartnern gemeinsam umgesetzt werden. Die Bündnispartner können zum Beispiel eine Jugendkunstschule, ein Musikverein, ein Jugendzentrum, eine Theater- oder eine Zirkusinitiative, eine soziale Einrichtung, Schulen und Kindertagesstätten u. v. m. sein. Die drei Bündnispartner bringen ihre unterschiedlichen Kompetenzen ausgewogen in das Projekt ein und entwickeln gemeinsam eine Projektidee.

Einer der Bündnispartner übernimmt die Verantwortung, den Antrag einzureichen und die finanziellen Mittel zu verwalten. Wichtig ist: Der Antragsteller muss ein gemeinnütziger Verein oder eine öffentliche Einrichtung sein.

Bewerbungsfrist für Maßnahmen ab 201915. September 2018
Infos: www.kuenste-oeffnen-welten.de

rückenwind

Das ESF-Programm "rückenwind" fördert für gemeinnützige Träger, die einem der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege angehören, sowie sonstige gemeinnützige Träger, die in der Sozialwirtschaft aktiv sind, folgende Modellprojekte für Beschäftigte der Sozialwirtschaft mit den beiden Schwerpunkten:
• Personalentwicklung zur Verbesserung der Anpassungs- und Beschäftigungsfähigkeit
• Organisationsentwicklung zur Verbesserung der Demografie-Festigkeit sozialwirtschaftlicher Unternehmen.

Interessenbekundungsverfahren bis 21. September 2018
Infos: www.bagfw-esf.de 

Klimaschutzprojekte

Seit 1. Juli gibt es erneut Gelegenheit, Förderanträge im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zu stellen. Die Förderprogramme setzen mit der „Kommunalrichtlinie“ Schwerpunkte in verschiedenen Bereichen: Erstellung von Klimaschutzkonzepten und Klimaschutzteilkonzepten, beratende Begleitung bei der Umsetzung dieser Konzepte sowie investive Maßnahmen.

Eine Broschüre mit Übersicht der Förderprogramme finden Sie: www.klimaschutz.de/sites/default/files/Klimaflyer_8S_2017_bf.pdf

Bewerbungsfrist: 30. September 2018
Infos und Antragstellung: www.ptj.de

Neue Bildungs-Chancen-Lotterie

Die neue Lotterie betrachtet Bildung entlang der gesamten Bildungskette, von der frühkindlichen und kindlichen bis zur beruflichen und akademischen Bildung von Erwachsenen. Projektvorschläge müssen dabei einen Bezug zu einem der drei Bildungsthemen haben:
• Wissenschaft und Forschung,
• Kinder- und Jugendhilfe oder
• Entwicklungszusammenarbeit
Bildung beinhaltet hier sowohl die Persönlichkeitsbildung, die Ausbildung und lebenslanges Lernen.

Die Bildungs-Chancen-Lotterie fördert zunächst Bildungsprojekte zwischen 1.000 und 10.000 EUR. Die Förderung erfolgt auf der Grundlage des mit der Antragstellung vorgelegten Kostenplans. Die Dauer des geförderten Projektes sollte drei Jahre nicht überschreiten.

Bewerbungen: laufend (erst ab 1. August)
Am Tag der Bildung 08.12.2018 werden erstmals Fördermittel bewilligt werden.

Infos: www.bildungslotterie.de

Stiftungsfonds für Ehrenamtsprojekte für Geflüchtete

Als Kooperationsprojekt von der GLS Treuhand, des Bundesverbands Deutscher Stiftungen und weiterer 30 Stiftungen (darunter z.B. die Software AG Stiftung, Freudenberg Stiftung, Nordmetall Stiftung) wurde vor kurzem der "Förderfonds auf Augenhöhe" ins Leben gerufen. Anträge können von Bürgerstiftungen (gerne auch in Kooperation mit örtlichen Partnern) gestellt werden, welche das bürgerschaftliche Engagement für Flüchtende und Ankommende in Deutschland stärken.

Bewerbungsfrist: laufend
Infos: www.fonds-auf-augenhoehe.de

Fördermittel für gemeinnützige Organisationen

Einen Überblick mit Linkverzeichnissen zu zahlreichen Stichworten finden Sie unter blog-foerdermittel.de


Fundraising-Tools: Materialien und Lese-Tipps

Was soll ich denn schreiben?

Tipps für schöne Dankbriefe
Wenn zu jeder Spendenbitte ein eigener Dankbrief verfasst wird, so kommen im Laufe der Jahre doch ganz schön viele Dankbriefe zusammen. Und da kann es einem schon einmal schwer fallen, erneut einen ansprechenden Text entwerfen zu müssen.

Lesen Sie hier weiter...

Beratung / Coaching und Materialien / Hilfe

Ein gutes Vorhaben ist immer finanzierbar!

Eine Einführung in das Fundraising
Workshop für KGR-Vorsitzende, PastorInnen und in Fundraising oder in der Öffentlichkeitsarbeit tätige ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

Referent: Gunnar Urbach, Fundraiser im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein
nach Vereinbarung für 2 bis 4 Stunden

vor Ort in Ihrer Kirchengemeinde bzw. kirchlichen Einrichtung

Anfragen bitte an gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de

Gut geplant ist halb gewonnen

Fundraising ist eine systematische Kommunikation. Ohne eine richtige Planung läuft nichts! Einen Leitfaden mit zehn Schritten zur Entwicklung eines Fundraisingkonzeptes finden Sie auf der Internetseite fundraising.kirche-hamburg.de.

Der Leitfaden wird regelmäßig ergänzt. Bitte schauen Sie wieder hinein!
Brauchen Sie noch Ideen oder tatkräftige Unterstützung?

Ich unterstütze Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen bei der Erarbeitung eines Fundraising-Konzeptes, gebe Ihnen Tipps für mögliche Geldquellen und kann Ihnen auch bei der Fördermittelrecherche und bei der Antragstellung für Drittmittel helfen.

Anfragen bitte an gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de

Wichtig: Es entstehen Ihnen dafür keine Kosten, da meine Projektstelle weiterhin bis Ende 2018 vom Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein finanziert wird.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Gunnar Urbach, Pastor + Kommunikationswirt + Fundraiser + Referent für Erbschaftsmarketing
Projektstelle Fundraising des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein
Ochsenzoller Straße 117, 22848 Norderstedt - Tel. 0172-6515111 - E-Mail gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de
Besuchen Sie auch die Internetseite fundraising.kirche-hamburg.de