Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Wir starten in die neue Saison
September 2017


Sonnenstrom für Namibia

Bernhard Luther berichtet am Sonntag, dem 10. September, von 15.00 bis 17.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum, Altes Buckhörner Moor 16-18, Norderstedt-Mitte, über seine Reise nach Namibia im Juni 2016. Der Norderstedter ist Projektleiter für das dortige San Scholar School Project. Er bringt zwei Gäste aus Namibia, Jersey Katjimune und Cornelius Zemburuka, mit, die auf Einladung des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Anfang September nach Deutschland kommen werden, um die Zusammenarbeit für dieses Projekt zu vertiefen.

Der Ortsverband Hamburg-Mitte des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) engagiert sich seit über fünf Jahren mit einem Solarprojekt für die UreinwohnerInnen des südlichen Afrika, um die arme Bevölkerung nicht nur durch Hilfsgüterlieferungen zu unterstützen, sondern vor allem durch moderne Solartechnik an den Dorfschulen auch Bildung mittels PC-Schulung zu vermitteln. Dabei geht es insgesamt um die Entwicklung ländlicher Räume besonders für die ethnischen Randgruppen der San und Himba. Denn diese Ureinwohner Namibias wurden lange an den Rand der Gesellschaft gedrängt.

Zum „Kaffee-Klatsch“ gibt es Kaffee, Tee und selbst gemachte Torten – und selbstverständlich auch Gelegenheit zum persönlichen Gespräch. Zum gemütlichen Kaffeetrinken ist bereits ab 14.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Treffpunkt Kultur

Die anerkannten Kulturträger der Stadt Norderstedt präsentieren sich am Sonnabend, dem 16. September, von 14.00 bis 18.00 Uhr im Kulturwerk am See, Am Kulturwerk 1, Norderstedt-Harksheide, im Stadtpark und im Kulturwerk am See mit Informationen über ihre Arbeit sowie Aktionen. Und wir sind mit einer Lesung um 14.30 Uhr und mit einem Infostand dabei.

Freuen Sie sich auf Improvisationstheater und Musik im Innenhof (Sitzkissen werden gegen Pfand zur Verfügung gestellt) des Kulturwerks, kleine, aber feine Darbietungen im Alfred-Stern-Studio, welches als Café eingerichtet wird und auf der großen Bühne Chöre, Theater und Tanzdarbietungen. Im Chorraum des Musikschul-Kubus können Männer an einer Offenen Chorprobe teilnehmen. Trauen Sie sich! Dort wird auch der Shantychor MoorbekSchipper Shantys zum Besten geben. Im Bustan im Stadtpark wird Malen und Druck für Erwachsene und Kinder angeboten und es gibt Informationen vom Verein Chaverim – Freundschaft mit Israel. An der Seepromenade wird es mit dem Spielmannszug TuRa Harksheide, dem Parforcehorn Corps Norderstedt und dem Frauenchor Norderstedt musikalisch.

Der Eintritt ist frei.

Drehen Sie wenn möglich um!

Drehen Sie wenn möglich um! Gerald Wolf aus Berlin präsentiert am Sonntag, dem 17. September, von 19.00 bis 21.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum, Altes Buckhörner Moor 16-18, Norderstedt-Mitte, polit-satirische Navigationen unter dem Titel „Drehen Sie wenn möglich um!“ Dass wir uns politisch in einer Sackgasse befinden – geschenkt! Doch wie wenden, wenn die Sackgasse eine Einbahnstraße ist? Mit Präsident Donald Duck, Sultan Erdogan und nach Brexit und den Wahlerfolgen der „Allianz für Deppen“ ist nun präzise Peilung angesagt! Eine Woche vor der Bundestagswahl heißt das Motto: „Sich trauen!“ Also nix wie hinein in die Märchenwelt und routen wir das traumhafte Land Utopia! Gut gedopt ist schließlich die halbe Miete!

Der Eintritt kostet 10.- EUR. Reservierung per E-Mail an kleinkunst@kulturtreff-norderstedt.de oder unter Tel. (040) 60 92 51 03 (AB). Getränkeverkauf und Abendkasse sind ab 18.00 Uhr geöffnet.


Eigentlich bin ich ja Tänzer

Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: eigentlich ist er ja Tänzer. Herrlich schräg, geistreich und auch etwas morbid zeigt Klavierkabarettist Daniel Helfrich am Sonnabend, dem 30. September, von 19.00 bis 21.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum, Altes Buckhörner Moor 16-18, Norderstedt-Mitte, in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt ist. So ergründet er am Klavier virtuos in unterschiedlichsten Musikstilen auch Fragen der Ernährung – ob Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo. Er begibt sich elegant auf das glatte Parkett des Alltags, um spätestens nach einem Pas-de-deux mit Primaballerdiva Helene Fischer zu dem Schluss zu kommen, dass immer noch der Mann führt. Eigentlich. Und eigentlich ist er ja Tänzer.

Der Eintritt kostet 10.- EUR. Reservierung per E-Mail an kleinkunst@kulturtreff-norderstedt.de oder unter Tel. (040) 60 92 51 03 (AB). Getränkeverkauf und Abendkasse sind ab 18.00 Uhr geöffnet
.

Halbzeit fast erreicht!

Geben Sie und fünf Euro auf die Ohren! Immer wieder haben unsere BesucherInnen geklagt, dass die die Vortragenden nicht richtig hören können. Deshalb wollen wir eine Verstärkeranlage – möglichst mit einer mobilen Hörschleife – anschaffen. Wenn Sie uns nur fünf Euro online spenden, dann gibt die Evangelische Bank jeweils fünf Euro dazu und Sie erzielen gleich die doppelte Wirkung. Das Ziel lautet 850 Euro, davon ist bereits knapp die Hälfte zusammen.

Bitte beachten Sie: Die Spenden mit Verdoppelung sind nur möglich auf der Internetseite www.zusammen-gutes-tun.de/pa-anlage.

Infos zur Anreise mit dem HVV, zu den Räumen und weitere Termine finden Sie hier!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Kulturtreff Norderstedt e. V. - Anerkannter Kulturträger der Stadt Norderstedt
Büro: Ochsenzoller Straße 117, 22848 Norderstedt
Tel. (040) 60 92 51 03 - E-Mail gunnar.urbach@kulturtreff-norderstedt.de
www.kulturtreff-norderstedt.de