Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

pFUNDig 04-2017
Aktuelle Infos aus der Projektstelle Fundraising

Für KGR-Vorsitzende, PastorInnen und in Fundraising oder
in der 
Öffentlichkeitsarbeit tätige ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

Fortbildung

Haben Sie sich schon angemeldet?
fundraising forum hamburg

Chancen durch Fundraising in Kirche und Diakonie - Der Blick nach vorn

am Mittwoch, dem 10. Mai 2017, von 17.30 bis 21.00 Uhr
im Dorothee-Sölle-Haus, Königstraße 52, Hamburg-Altona.

Der Abend beginnt mit einem Imbiss. Nach dem Impulsvortrag „Fundraising 2030“ ab 18.00 Uhr von Paul Dalby, Fundraising-Experte der Hannoverschen Landeskirche, gibt es ab 19.30 Uhr drei Praxis-Workshops:
1. Grundlagen - Fundraising für Kirchengemeinden (Basis-Workshop besonders für neue Mitglieder der Kirchengemeinderäte)
2. Grundlagen - Fundraising für Einrichtungen (Basis-Workshop für EinsteigerInnen aus kirchlichen Einrichtungen, Förder- u. a. Vereinen und Initiativen)
3. Kollegiale Beratung – Austausch von Erfahrungen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte bis 5. Mai mit Angabe des gewählten Workshops per E-Mail an spenden@diakonie-hamburg.de.


Ausschreibungen und Wettbewerbe


Nutzen Sie die nachfolgenden Tipps für besondere Projekte nicht nur zur Beantragung von Fördermitteln, sondern auch als Anregung für die laufende Arbeit in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen, z. B. als Thema in einer Kindertagesstätte, in der Konfirmandenarbeit oder mit Erwachsenen. Weitere aktuelle Hinweise zu laufenden Ausschreibungen finden Sie auf der Internetseite https://fundraising.kirche-hamburg.de unter dem Punkt Ausschreibungen.

Holger-Cassens-Preis 2017

Der Holger-Cassens-Preis – »Bildung als gemeinsame Aufgabe« – wird jährlich durch die Mara und Holger Cassens-Stiftung vergeben – in Kooperation mit der Patriotischen Gesellschaft von 1765. »Bildung als gemeinsame Aufgabe« soll heißen, Bildung, Erziehung und Beratung junger Menschen und ihrer Familien in benachteiligten Lebenslagen werden in sozialräumlicher Zusammenarbeit weiterentwickelt. Dabei werden Schritte unternommen, die über den Tellerrand der Institutionen hinaus die Einbeziehung der Quartiere als Bildungslandschaft ermöglichen. Wir suchen lebendige Projekte in Hamburg mit neuen Handlungsspielräumen, die einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Inklusion leisten.

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2017.
Infos: holger-cassens-preis.html

Kirchen in Szene setzen

Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) lobt den PREIS DER STIFTUNG KIBA 2018 - KIRCHEN IN SZENE SETZEN aus, um den sich Evangelische Kirchengemeinden in Deutschland - gegebenenfalls auch gemeinsam mit kooperierenden Schulen oder Kindertagesstätten - bewerben können. Der Preis würdigt fundierte Modelle, die Stadt- und Dorfkirchen gerade auch kirchendistanzierten Besuchern überzeugend und zeitgemäß erschließen.

Bewerbungsfrist: 31. Juli 2017
Infos: https://www.ekd.de/kiba/preis_der_stiftung_kiba.html
Bewerbungsformular: bewerbung_preis_der_stiftung_kiba_2018.pdf

MB21 – Deutscher Multimediapreis

Ziel des MB21-Wettbewerbs ist es, die kreativen multimedialen Produkte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (unter 25 Jahren) einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Wettbewerb ist für Teams genauso offen wie für Einzelleistungen und prämiert Beiträge aus den unterschiedlichsten Bereichen - egal ob medienpädagogisches Projekt, KITA-Workshop oder (Hoch-)Schularbeit.

Bewerbungsfrist: 6. August 2017
Infos: www.mb21.de

Dieter Baacke Preis

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend alljährlich beispielhafte Medienprojekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus.

Bewerbungsfrist: 31. August 2017
Infos: www.dieter-baacke-preis.de

Andere Zeiten - Missionspreis

Viele Menschen haben Sehnsucht nach Sinn, Orientierung, Gott. Wir brauchen Christen, die ihren Glauben engagiert und glaubwürdig weitergeben und Kirchen, die lebensnah und verständlich wirken. Neue Wege finden, auf Suchende zugehen – das möchte auch der ökumenische Verein Andere Zeiten. Darum fördert er kreative Projekte von Kirchengemeinden und Gruppen finanziell.

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2017.
Infos: www.anderezeiten.de

Fördermittel und Zuschüsse

Fördermittel für energetische Maßnahmen

Unterstützung bei Recherce und Antragstellung etc.: Rebecca Wiehe (Ökofaire Beschaffung), Lena Kühl (Klimabüro) und Gunnar Urbach (Projektstelle Fundraising)

Stiftungsfonds für Ehrenamtsprojekte für Geflüchtete

Als Kooperationsprojekt von der GLS Treuhand, des Bundesverbands Deutscher Stiftungen und weiterer 30 Stiftungen (darunter z.B. die Software AG Stiftung, Freudenberg Stiftung, Nordmetall Stiftung) wurde vor kurzem der Förderfonds auf augenhöhe ins Leben gerufen. Anträge können von Bürgerstiftungen (gerne auch in Kooperation mit örtlichen Partnern) gestellt werden, welche das bürgerschaftliche Engagement für Flüchtende und Ankommende in Deutschland stärken.

Bewerbungsfrist: laufend.
Infos: www.fonds-auf-augenhoehe.de

Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF)

Der AMIF fördert innovative Pilotprojekte, welche die bestehenden Strukturen in den Bereichen Asyl, Integration und Rückkehr nachhaltig verbessern können. Mit der Ausschreibung für 2017 ist im 2. Quartal zu rechnen. Aufgrund der meist kurzen Ausschreibungsfristen sollten interessierte Träger bereits jetzt mit den Konzeptionsarbeiten beginnen.

Bewerbungsfrist: noch offen
Infos: www.bamf.de

Fundraising-Tools

Crowdfunding - Spenden mit Gewinn

Pro Projekt spendet die Evangelische Bank 5 Euro für die jeweils erste Spende eines Unterstützers, bei einer Mindestspende von 5 Euro. Schnell sein lohnt sich! Bereits 15.000 Euro flossen auf diesem Weg als Co-Funding in die eingestellten Projekte.

WICHTIG: Wenn Sie ein Projekt einstellen und dafür werben wollen, achten Sie bitte darauf, dass Ihre Projektseite lebendig ist, regelmäßig durch Fotos und Informationen aktualisiert und durch eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit unterstützt wird. Planen Sie dafür unbedingt einen Arbeitsaufwand von mindestens 60 Minuten pro Woche ein!

Infos und Anmeldung: www.zusammen-gutes-tun.de

Online-Spenden

Die Evangelische Bank stellt seit November 2016 ein (kostenpflichtiges) Online-Spenden-Tool bereit, das ganz einfach in die bestehenden Internetseiten der Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen eingebunden werden kann.

Infos und Anmeldung: www.eb.de

Infos zum Online-Fundraising: https://fundraising.kirche-hamburg.de

Sonderkonditionen / Rahmenverträge

Günstiger einkaufen

Nutzen Sie die Rahmenverträge und Angebote von Sachspenden. So können Sie bei Ihren Einkäufen z. T. viel Geld sparen.

Bitte beachten Sie, dass jeweils eine vorherige Registrierung und ggf. auch ein Nachweis der Gemeinnützigkeit bzw. der Befreiung von der Körperschaftssteuer und der Gewerbesteuer erforderlich ist!

Weitere Informationen über Sonderkonditionen für den Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein: Rebecca Wiehe (Ökofaire Beschaffung)


Beratung und Hilfe

Brauchen Sie noch Ideen oder tatkräftige Unterstützung?

Ich unterstütze Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen bei der Erarbeitung eines Fundraising-Konzeptes, gebe Ihnen Tipps für mögliche Geldquellen und kann Ihnen auch bei der Fördermittelrecherche und bei der Antragstellung für Drittmittel helfen.

Wichtig: Es entstehen Ihnen dafür keine Kosten, da meine Projektstelle vom Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein finanziert wird.

Gut geplant ist halb gewonnen

Fundraising ist eine systematische Kommunikation. Ohne eine richtige Planung läuft nichts! Einen Leitfaden mit zehn Schritten zur Entwicklung eines Fundraisingkonzeptes finden Sie auf der Internetseite https://fundraising.kirche-hamburg.de.

Der Leitfaden wird regelmäßig ergänzt. Bitte schauen Sie wieder hinein!

startsocial – Hilfe für Helfer

startsocial sucht Projekte, die an der nachhaltigen Lösung eines sozialen Problems arbeiten, das den Menschen in den Mittelpunkt, überwiegend ehrenamtlich getragen sind und primär aus Deutschland gesteuert werden. Es kann sich dabei um eine neue Idee oder ein bereits laufendes Projekt handeln. Die Teilnahme ist unabhängig vom Realisierungsgrad der Idee oder des Projekts. Grundlage für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Erstellung eines Projektkonzepts.

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2017.
Infos: www.startsocial.de

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Gunnar Urbach, Pastor + Kommunikationswirt + Fundraiser
Projektstelle Fundraising des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein
Ochsenzoller Straße 117, 22848 Norderstedt - Tel. 0172-6515111 - E-Mail gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de
Besuchen Sie auch die Internetseite https://fundraising.kirche-hamburg.de